Indesign schrift mit Muster

Wenn die Einstellungseinstellungen für ersetzte Schriftarten ausgewählt sind, wird Text, der mit fehlenden Schriftarten formatiert ist, in rosa Hervorgehobenerung angezeigt, sodass Sie Text, der mit einer fehlenden Schriftart formatiert ist, leicht identifizieren können. Wenn Sie mit einer OpenType-Schriftart arbeiten, können Sie in Ihrem Text automatisch alternative Glyphen ersetzen, z. B. Ligaturen, kleine Großbuchstaben, Brüche und proportionale Figuren des alten Stils. InDesign konvertiert mehrere Textzeilen in Umrisse – eine ganze Seite, einschließlich mehrerer Frames, die gleichzeitig konvertiert werden können – und jede Zeile wird zu einem zusammengesetzten Pfad, der mit platzierten Bildern gefüllt werden kann. In diesem Fall gibt es einen zusätzlichen Schritt: Wenn Sie mehr als eine einzelne Zeile in Umrisse konvertieren, gruppiert InDesign automatisch die resultierenden zusammengesetzten Pfade (ein zusammengesetzter Pfad pro Linie). Einfach die Gruppierung aufheben, bevor Sie Kunstwerke platzieren. Wir haben es alle gesehen. Ein Großbuchstabe in einem Magazinlayout, das nicht mit schwarzer Tinte gefüllt ist, sondern mit einem Bild gefüllt ist, dessen Motiv direkt mit dem Thema des Artikels verknüpft ist. Es ist sowohl auffällig und, wenn richtig gemacht, unterstützt den Artikel tatsächlich. Wenn der Leser oder Benutzer den Kontext für die Grafik nicht verstehen kann, dann versinkt die Technik in nichts anderes als ein Grafiker, der demonstriert, wie clever er oder sie ist. Die meisten Vorgehensweisen sind, zwei Leerzeichen durch ein einzelnes Leerzeichen zu ersetzen und die Aktion zu wiederholen, bis bei der Suche keine Übereinstimmungen angezeigt werden.

Sie haben sich wahrscheinlich inzwischen mit Find and Replace vertraut gemacht, aber wenn Ihr Texteditor es ermöglicht, reguläre Ausdrücke zu finden und zu ersetzen (InDesign tut es), werden Sie vielleicht überrascht sein von dem zusätzlichen Potenzial, das Ihnen dadurch zur Verfügung steht. In Kombination mit der zusätzlichen Möglichkeit von InDesign, Absatz- und Zeichenstile anzuwenden, steht Ihnen ein leistungsstarkes Tool zur Verfügung. Fühlen Sie sich frei, Ihre Experimente mit der Verwendung der Bild-In-Text-Technik in den Kommentaren unten zu teilen. Suchen Sie nach dem Symbol neben dem Schriftartennamen, um variable Schriftarten zu suchen. Je nach Rahmen und platziertem Bildmaterial kann es schwierig sein, den Begrenzungsrahmen der Füllung vom Pfad des textförmigen Rahmens zu unterscheiden. Eine einfache Möglichkeit, sie auseinander zu unterscheiden – nicht nur in diesem Fall, sondern mit jedem gefüllten Rahmen – besteht darin, die Farbe des Begrenzungsrahmens mit der Ebenenfarbe zu vergleichen. Die Pfade und Begrenzungsrahmen von Rahmen oder anderen Containern haben dieselbe Farbe wie die Quadrate neben den Namen der Layer in der Palette ”Ebenen”. Begrenzungskästen, die zum Inhalt von Behältern gehören, werden jedoch die umgekehrte Farbe sein. Die Standardfarbe Layer 1 ist z.

B. Hellblau, daher ist der Füllrahmen braun. (Haul out, dass Farbrad von der Kunstschule; Sie werden sehen, ich bin nicht ganz Nüsse.) Positionieren und transformieren Sie Ihr Bild, um den textförmigen Rahmen auszufüllen – oder nicht, um es zu füllen, wenn Ihnen diegewünschte Wirkung entsteht. In der Abbildung unten sehen Sie mein größes und positioniertes Bild, das den ”artmedia”-Logo-Typ ausfüllt. Sie können Schriftarten in InDesign verfügbar machen, indem Sie die Schriftartdateien in den Ordner Schriftarten im InDesign-Anwendungsordner auf Ihrer Festplatte kopieren. Schriftarten in diesem Fonts-Ordner sind jedoch nur für InDesign verfügbar. Wenn der gesamte Text im Rahmen mit dem Bild gefüllt werden soll, wählen Sie den Rahmen mit dem Auswahlwerkzeug aus und wählen Sie Typ > Umrisse erstellen aus. (Wenn Sie nur einen Teil des Textes im Rahmen ausfüllen möchten, wählen Sie mit dem Werkzeug Typ aus, was Sie möchten, bevor Sie den Befehl Gliederung erstellen auswählen.) Hier ist Surfin` Safari als Umrisse: Hier sind zwei Frames in InDesign (CS4, obwohl dies auch für CS3 gilt).